Flatex Bewertung

Immer noch billig

Stärken

Schwächen

Einführung

Flatex ist seit 2014 als ein Low-Budget-Broker aktiv in Deutschland, Österreich und Niederlande. Der Vorgänger der deutschen Flatex wurde 1999 unter dem Namen PRE.IPO AG gegründet, danach wurde der Name 2006 in Flatex geändert. Sie haben bereits mehrere Auszeichnungen in Deutschland gewonnen. Das Handelsblatt hat Flatex 6 Mal hintereinander zum besten Online-Broker gekürt, und Euro am Sonntag hat sie bereits 3 Mal hintereinander mit dem Preis "Günstiger Broker" ausgezeichnet. Flatex ist seit 2014 eine Tochtergesellschaft der börsennotierten Fintech Group AG. In Deutschland halten sie bereits 25% des Marktanteils. DEGIRO wird seit 2020 von Flatex übernommen. In letzter Zeit gab es jedoch zunehmend negative Berichte über Preiserhöhungen. Lesen Sie in dieser Bewertung, ob Flatex noch als Broker geeignet ist

Zielgruppe

Flatex konzentriert sich mit seinen einfachen Transaktionskosten auf Low-Budget-Investoren. Sie zahlen also einen festen Betrag pro Transaktion. Es gibt wenige Ausbildung und der Handelsplattform fehlen technische und fundamentale Analysen. Flatex ist daher der ideale Broker für den kostenbewussten Investor, der wenig Bedarf an Bildung und Information hat.

Ist Flatex zuverlässig?

Flatex ist als zuverlässiger Broker bekannt. Der Broker wird von der BaFIN kontrolliert. Im Insolvenzfall werden die Wertpapiere sicher bei einer separaten Depotbank hinterlegt und Ihr Bankguthaben bis zu einem Betrag von 100.000 Euro garantiert. Bitte beachten Sie, dass Ihre Investitionen hiervon nicht abgedeckt sind. Es ist Flatex verboten, Wertpapiere zu verleihen. Das Registrierungsverfahren erfolgt über eine eigene Sicherheits-App namens Flatex Xsecure. Dies funktioniert sehr schnell und macht die Registrierung sicher.

Trading-Angebot

Sie können nur mit Anlageinstrumenten handeln, die am German Tradegate angeboten werden. Tradegate ist eine multilaterale Handelsfazilität (MTF), die etwas weniger reguliert ist als eine Börse wie Euronext. Das Produktangebot besteht aus Aktien, Anleihen, Fonds, ETFs und Turbos. Sie arbeiten daran, dem Anlagebereich auch Optionen und Futures hinzuzufügen. Der Handel mit Kryptowährungen ist noch nicht möglich. Das Handelsangebot ist reichhaltig mit über 22 Aktienmärkten, aus denen Sie auswählen können.

Aktien

0
Börsen

ETFs

0
#

Devisen

0
Paaren

Fonds

0
Anbieter

CFDs

0
#

Wenn Sie kurzfristig investieren und sowohl über fallende als auch über steigende Preise spekulieren möchten, ist eine Investition in CFDs möglicherweise etwas für Sie. Es bietet auch die Möglichkeit, mit Hebelwirkung zu investieren, was bedeutet, dass Sie mit einer kleinen Investition in ein großes Kapital investieren können. Klicken Sie hier, um alles über CFDs zu erfahren, oder hier, um die besten CFD-Broker zu vergleichen. Bei Flatex können Sie CFDs in Aktien, Indizes, Rohstoffen, Zinsprodukten und Devisen über das gleiche Handelsplattform handeln.

Handelsplattform

Bei Flatex gibt es vier Handelsplattformen:

Unten sehen Sie eine Darstellung des WebFiliale. In dieser Übersicht sehen Sie aktuelle Charts und wichtige Stammdaten aller Handelsinstrumente. Durch Klicken auf “K” oder “V” gelangen Sie direkt zum Bestellfenster mit der Möglichkeit zu kaufen oder zu verkaufen. Es gibt 8 verschiedene Auftragstypen: Stop Market, Limit, Market, Stop Limit, Trailing Stop Limit, Trailing Stop, OCO und Oco Limit. Sie können Wertpapiere über die Handelsplattform verfolgen, indem Sie sie Ihrer Beobachtungsliste hinzufügen.

Wie verdient Flatex Geld?

Flatex kann niedrigere Preise anbieten, da das Provisionssystem in Deutschland noch nicht abgeschafft wurde. Es gibt also kein Provisionsverbot wie in den Niederlanden. Sie verdienen also einfach Geld, weil sie Provisionen von kooperierenden Parteien erhalten. Erstens erhalten sie eine Entschädigung von Anbietern wie Banken und Investmentfonds. Darüber hinaus erhält Flatex von Tradegate eine Provision pro Transaktion. So verdienen sie "aus der Ferne" kleine Beträge aus dem Wertpapierhandel ihrer Kunden. Und weil sie bereits mehr als 300.000 Kunden haben, kann sich dieser Betrag erheblich erhöhen.

Demokonto

Flatex bietet auch einen kostenlosen Demo-Modus. So können Sie mit einem Startkapital von 50.000 Euro üben. Lernen Sie die Handelsplattform kennen und wechseln Sie, sobald Sie für die Realität bereit sind.

Zusammenfassend

Flatex ist ideal, da sie feste Preise anbieten und daher keinen festen Betrag pro Monat berechnen. Obwohl die Preise in letzter Zeit gestiegen sind, ist Flatex mit seinem guten Service und seinen Plattformen immer noch ein attraktiver Broker. Wenn Sie also nach einem günstigen und zuverlässigen Makler mit geringem Bildungsbedarf suchen, ist Flatex möglicherweise für Sie geeignet. Es ist auch gut, einen Blick auf die Bewertung von DEGIRO zu werfen.

0
Pro Jahr*

Standard

# Kunden

300.000

Geld garantiert bis

€100.000

Verlässichkeit

4/5

Verliehene Wertpapiere

Ja

App

Mindesteinlage

€1

Preise

4/5

Aktien

€5,90

Optionen

Turbos

€5,90

Futures

Fonds

€5,90

ETFs

€5,90

Telefonische Bestellungen

€0

Depotführung

0,1% p. a.

Forex

CFDs

Krypto

Kundendienst

5/5

Ausbildung

3/5

Benutzerfreundlichkeit

4/5

Handelsplattform

4/5

Banküberweisung

*Geschätzte jährliche Kosten bei 10.000 € einmaligem Beitrag, 100 € monatlichem Beitrag und einem durchschnittlichen Investitionsprofil.